Ohne_Titel_1
                       tri
Ohne_Titel_1
Beschreibung Wechselzone:
Die abgezäunte Wechselzone hat einen Eingang (IN) und einen Ausgang (OUT) die diagonal versetzt sind. Dadurch sind alle Plätze auf einem gleich langen Weg erreichbar. Die Wechselzone wird nach dem Schwimmen und nach den Radfahren durch den Eingang betreten und nach dem Wechsel durch den Ausgang verlassen.
<= RAD links
LAUFEN rechts =>
w
Die Räder müssen auf dem vorgesehenen Weg über den Rasen bis zur Sportplatzgasse geschoben werden. Das Aufsteigen auf das Rad hat erst dort nach der vorgesehenen Linie zu erfolgen.
 
w
Allgemeine Regeln:
Wechselzonen dürfen ab Beginn des "Check-in" bis zum Ende des "Check-out" nur von Wettkampfteilnehmern, Wettkampfschiedsrichter, offiziellen Helfern, allfällig akkreditierten Medienleuten, sowie im Bedarfsfalle von Rettungs- und Sicherheitskräften, betreten werden.
Wettkampfteilnehmer haben so lange den Radhelm mit geschlossenem Kinnriemen zu tragen, solange sie im Besitz ihres Rades sind. Das heißt: Vom Zeitpunkt, wenn das Rad vom Radständer genommen wird, bis zum Zeitpunkt, wenn das Rad am Ende der Radstrecke wieder am Wechselplatz abgestellt ist
Wettkampfteilnehmer haben ausschließlich, den ihrer Startnummer zugeordneten Wechselplatz zu verwenden. Wettkampfteilnehmer dürfen andere in der Wechselzone nicht behindern und deren Ausrüstung nicht durcheinander bringen.
Nacktheit ist verboten.
Lageplan:
w
 Home letzte Aktualisierung nach oben